facebook

KA-News Bruchsal

  1. Ein betrunkener 30-Jähriger hat in einem Erotikgeschäft in Karlsdorf-Neuthard erfolglos versucht, ein Sexspielzeug im Wert von mehreren Hundert Euro zu entwenden. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag nahm der Mann den Artikel aus der Verpackung und versteckte ihn unter seiner Kleidung.
  2. Baden-Württemberg gehört zu den waldreichen Bundesländern. Wegen anhaltender Dürre machen sie die Behörden verstärkt Gedanken über die Verhütung und Bekämpfung von Waldbränden. In Kalifornien ist zu sehen, welche Werte nicht beherrschbare Waldbrände vernichten.
  3. Das weiße Löwenbaby, das nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 5 gefunden wurde, soll in Spanien leben. Das Tier solle in Barcelona in einer zooähnlichen Einrichtung untergebracht werden, teilte die Kreisverwaltung in Landau am Mittwoch mit. Es stehe noch die Zustimmung der Behörden vor Ort aus.
  4. Ein kleiner Junge hat mit seinem Verschwinden zahlreiche Nachbarn, Polizeibeamte und Feuerwehrleute auf den Plan gerufen - dabei wollte er eigentlich nur ein Nickerchen machen. Der Dreijährige war nach Angaben der Polizei vom Dienstag in seinem Zuhause in Ubstadt-Weiher plötzlich wie vom Erdboden verschluckt gewesen, als seine verzweifelte Mutter die Polizei alarmierte.
  5. Wurde am Bahnhof Bruchsal ein Mann mit einer Pistole bedroht? Das versucht die Polizei derzeit aufzuklären: Zwei Männer sind am Montagabend in Streit geraten, in Folge dessen soll auch mit einer Pistole gedroht worden sein.
  6. Zum wiederholten Mal macht der Radtreff Rhein-Neckar auf seiner jährlichen Benefiztour Station in Bruchsal. Rund 300 Radrennfahrer jeden Alters werden am kommenden Sonntag zur Mittagsrast am Bruchsaler Schloss erwartet. Dies verkündete die Stadt Bruchsal in einer Pressemitteilung.
  7. Gegen 7.30 Uhr kam es auf der A5 bei Bruchsal, zwischen Forst und Kronau, in Fahrtrichtung Heidelberg zu einem schweren Unfall.
  8. Ein junger Autofahrer ist bei Forst mit mehr als vier Kilo Marihuana und rund 800 Gramm Amphetamin erwischt worden. Polizeibeamte bemerkten bei einer Kontrolle auf einer Rastanlage an der A5, dass es im Auto des 28-Jährigen deutlich nach Marihuana roch, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
  9. Nach einem schweren Auffahrunfall ist die Autobahn 5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Kreuz Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) in Richtung Karlsruhe am Dienstagmorgen vollständig gesperrt worden. Das Löwenbaby, das in einem der Unfallfahrzeuge gefunden wurde, wurde inzwischen in den Reptilienzoo nach Landau gebracht.
  10. In einem Bußgeldverfahren muss sich nun der Verantwortliche einer Diskothek in Bruchsal verantworten. Er hatte bereits am Sonntag, 30. August, eine Tanzveranstaltung ausgerichtet, die nach der Corona-Verordnung verboten war.
  11. Um zu seinem Lkw zurückzukehren, den er auf einem Autobahnparkplatz abgestellt hatte, hat ein alkoholisierter 40-Jähriger in der Nacht auf Freitag eine besonders waghalsige Route gewählt: Zu Fuß war er auf der Autobahn A5 bei Bruchsal unterwegs, als ihn die Polizei kurz danach aufgabelte.
  12. Vor mehr als 60 Jahren wurde sie erfunden. Seitdem bewies sie eine enorme Wandlungsfähigkeit: Der Barbie-Puppe widmet das Bruchsaler Schloss nun eine große Ausstellung.
  13. Schüsse aus einem Schreckschussrevolver haben in Bruchsal zu einem großen Polizeieinsatz geführt - inklusive Spezialeinsatzkommando und Hubschrauber. Anwohner in der Speyerer Straße hatten nachmittags Schüsse aus einem Wohnhaus gehört, teilte die Polizei mit. Das Anwesen wurde umstellt. Wegen der unklaren Lage rückte das Spezialeinsatzkommando Baden-Württemberg an, ein Hubschrauber wurde angefordert. Hinweise auf eine Bedrohungslage oder Verletzte ergaben sich aber nicht.
  14. Die Lage in Heilbronn bleibt angesichts einiger Corona-Neuinfektionen angespannt. Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt lag am Dienstag (Stand: 16.00 Uhr) nach Angaben des baden-württembergischen Landesgesundheitsamtes bei knapp 40,4 Fällen auf 100.000 Einwohner.
  15. Ein 65-Jähriger ist bei Reparaturarbeiten am Dach einer Reithalle in Philippsburg (Kreis Karlsruhe) tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte der Mann wohl eine Undichte beseitigen. Dabei trat er auf ein Dachsegment ohne Unterstrebung, das nachgab.

Zusätzliche Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung AKZEPTIEREN