facebook

KA-News Bruchsal

  1. Ein Reh ist durch die Scheibe eines Wohnzimmerfensters in Graben-Neudorf (Kreis Karlsruhe) gesprungen und dabei offenbar weitgehend unverletzt geblieben. Der Vorfall ereignete sich am Freitagmorgen, wie die Polizei mitteilte. Das Tier habe die Wohnzimmereinrichtung verwüstet und sei durch das Fenster wieder verschwunden.
  2. Gleich eine ganze Reihe von Straftaten wurden am Montagnachmittag bei einem 35-jährigem Autofahrer bei einer Kontrolle der Autobahnpolizei auf einem Parkplatz der Autobahn 5 bei Bruchsal festgestellt. Zudem war der Mann wegen einer noch ausstehenden Freiheitsstrafe gesucht.
  3. Ein Senior hat in Bruchsal (Kreis Karlsruhe) einen Schäferhund, den 51 Jahre alten Hundehalter und dessen Kinder mit Pfefferspray besprüht. Das Tier war nicht angeleint und auf den Senior zugegangen, der selbst mit zwei kleinen Hunden unterwegs war, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
  4. Kein Bewohner in der Flüchtlingsunterkunft "An den Spiegelwiesen" in Karlsdorf-Neuthard - in der Nähe von Bruchsal - ist mehr mit Corona infiziert. Insgesamt waren dort 16 Personen von einer Ansteckung betroffen. Für alle Bewohner der Einrichtung galt eine zweiwöchige Quarantäne. Diese ist nun vorüber und die Geflüchteten dürfen die Unterkunft seit vergangenem Wochenende wieder verlassen.
  5. NS-Diktatur, Judenverfolgung, Hinrichtungen - und vor allem: Verdrängung: Der Bruchsaler Autor Rainer Kaufmann setzt sich in seinem neuen Buch "Elternstadt Bruchsal - eine Zeitreise in die Vergangenheit" mit der dunklen Vergangenheit der Barockstadt auseinander. Sein Vorwurf: Die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung versuchen seit Jahrhunderten, eine vorurteilsfreie Dokumentation der Stadtgeschichte zu verhindern.
  6. Um kurz vor 12 Uhr hat es auf der A5 bei Ubstadt-Weiher einen Unfall gegeben. Das berichtet die Polizei in einer Eilmeldung. Verletzt wurde dabei aber wohl niemand.
  7. In einer Asylunterkunft  in Karlsdorf-Neuthard in der Nähe von Bruchsal sind aktuell 11 Fälle von COVID-19-Infektionen bestätigt. "Die infizierten Personen wurden innerhalb des Gebäudes in abgetrennten Bereichen untergebracht, um die Möglichkeit einer Übertragung auf andere Menschen zu minimieren", teilt der Landkreis mit. Alle 136 Bewohner wurden auf das Corona-Virus getestet.
  8. In der Nacht kam es zu einem Brand in einem Gymnasium in Philippsburg. Das Feuer brach in der Nacht zu Freitag in einem Klassenzimmer aus, wie die Polizei mitteilte. Der Sachschaden wird auf über eine Million Euro geschätzt, die Polizei geht von Brandstiftung aus und bittet um Zeugenhinweise.
  9. Zwischen den Gemeinden Bad-Schönborn und Kronau liegt die historische Anlage des Jagd- und Lustschlosses Kislau. Während es in seiner Jahrhunderte alten Geschichte Kaserne, Militärhospital und Gefängnis war, diente es von 1933 bis 1939 einem besonders düsteren Zweck: als Konzentrationslager. Das Besondere: Ausgerechnet hier will der Karlsruher Verein "Lernort für Zivilcourage" ein Lern- und Dokumentationszentrum errichten.
  10. In Bruchsal kennt sie wahrscheinlich jeder, die mit "Graf vom Kraichgauland" betitelte Lokalhymne rund um den Grafen Kuno und seinen legendären Durst. Doch was hat es mit der Legende über den trinkfreudigen Blaublüter auf sich? ka-news.de hat sich auf historische Spurensuche begeben. Prost!
  11. Ein 23 Jahre alter Mann hat in Bruchsal in einem Einkaufsmarkt einen Kunden bespuckt, weil dieser ihn auf die Einhaltung des Mindestabstands angesprochen hat. Der 23-Jährige erklärte, er habe Corona, teilte die Polizei am Donnerstag mit.
  12. In einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber und Obdachlose in Bretten hat es am Mittwoch einen ersten Corona-Fall gegeben. Die Einrichtung wurde vorsorglich unter Quarantäne gestellt.
  13. Eine Tüftlerwerkstatt in Bruchsal hat die Produktion auf Visiere umgestellt. An den Maschinen, an denen sonst Kreative ihre eigenen Idee umsetzen können, entsteht ein Schutzschild nach dem anderen. Die Werkstatt kann sich schon nach einer Woche kaum vor Bestellungen retten. Geliefert werden die Visiere unter anderem an Zahnärzte, Krankenhäuser und das Deutsche Rote Kreuz - kostenfrei.
  14. Die A5 wird in Fahrtrichtung Karlsruhe zweimal gesperrt. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten der Fahrbahn. Darüber informiert das Regierungspräsidium Karlsruhe in einer Pressemeldung.
  15. Mund- und Atemschutzmasken sind aufgrund der Corona-Krise aktuell Mangelware. Abhilfe kommt jetzt von den sechs Werkstätten für behinderte Menschen des Vereins Lebenshilfe Bruchsal-Bretten. Dort nähen die Beschäftigten neuerdings Schutzmasken - und spenden sie unter anderem an das benachbarte Bruchsaler Krankenhaus.

Zusätzliche Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung AKZEPTIEREN