facebook

KA-News Bruchsal

  1. Eine Radfahrerin hat auf ungewöhnliche Weise die Polizei dabei unterstützt, einen flüchtigen Mann in Philippsburg (Kreis Karlsruhe) zu stellen. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, stellte sie spontan ihr Rad zur Verfügung, so dass ein Ordnungshüter den zu Fuß flüchtenden jungen Mann einholen und fassen konnte.
  2. Die Bundeswehr investiert massiv in ihre ABC-Abwehrkräfte. Am Standort des ABC-Abwehrbataillons 750 "Baden" in Bruchsal sollen in den kommenden Jahren 110 Millionen Euro unter anderem für Unterkünfte ausgegeben werden, sagte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bei einem Besuch in der Kaserne am Mittwoch. In den vergangenen Jahren seien dort bereits 33 Millionen Euro investiert worden.
  3. Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage sind zwei Schulen in Bretten (Kreis Karlsruhe) geräumt worden, nachdem zahlreiche Schüler auf eine Substanz allergisch reagierten. Rund 30 Kinder und Jugendliche hätten am Montag Symptome gezeigt wie etwa Hautreizungen und Atemnot. Vier seien - vermutlich vor Aufregung - ohnmächtig geworden, sagte ein Sprecher der Polizei Karlsruhe.
  4. Nach allergischen Reaktionen von fast 30 Schülern auf eine zunächst unbekannte Substanz sind am Freitagmittag zwei Schulen in Bretten (Kreis Karlsruhe) geräumt worden. Wie viele Kinder und Jugendliche die Gebäude verlassen mussten, konnte ein Polizeisprecher nicht sagen. Es habe sich jedoch um eine reine Vorsichtsmaßnahme gehandelt, betonte er. Wie sich hinterher herausstellte, hatten vermutlich Eichenprozessionsspinner die Rötungen auf der Haut verursacht.
  5. Wie die Polizei in einer Eilmeldung mitteilt, kam es gegen 14.10 Uhr auf der B3 bei Bruchsal in Fahrtrichtung Ubstadt-Weiher in Höhe der Tankstelle am Ortsausgang zu einem Frontalzusammenstoß. Ein 64-jähriger Fahrer eines Sportwagens war von Ubstadt in Richtung Bruchsal unterwegs.
  6. Beamte kontrollierten am Mittwoch einen mit zwei Männern besetzten Motorroller und nahmen - nachdem der Fahrer vorbeibrauste - die Verfolgung auf. Sowohl bei den Männern als auch bei einer späteren Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten Drogen.
  7. In Bruchsal (Kreis Karlsruhe) haben zwei Betrüger einen 95-Jährigen über Monate hinweg genötigt, ihnen mehrere tausend Euro zu geben. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag hatten die Männer seit zwei Jahren hin und wieder bezahlte Handwerksarbeiten im Haus des Seniors erledigt. Ende vergangenen Jahres behaupteten sie, dass es deshalb eine anonyme Anzeige wegen Schwarzarbeit gegen sie gebe.
  8. Ein Schwerverletzter, hoher Sachschaden und ein Rückstau von bis zu 20 Kilometern: Das sind die Folgen eines schweren Unfalls am Dienstag auf der A5 bei Bruchsal.
  9. Wieso heißt das Martinshorn eigentlich Martinshorn? Wer dieser Frage nachgeht, landet ohne lange Umwege in der Karlsruher Region, genauer gesagt in Philippsburg bei der Firma Max B. Martin.
  10. Elf Graben-Neudorfer Spargelerzeuger haben sich freiwillig dazu verpflichtet, zukünftig auf Folientunnel und Heizsysteme im Anbau des "weißen Goldes" zu verzichten. Und um den traditionellen Spargelanbau richtig zu vermarkten, wurde mit der Unterzeichnung der Verzichterklärung auch ein Gütesiegel eingeführt, dass dem Kunden zukünftig zeigen wird: Dieser Spargel ist nach traditionellen Methoden angebaut worden und allein durch die Kraft der Natur gereift.
  11. Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Bruchsal hat es am Samstagnachmittag gebrannt. Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung. Die Ursache ist bislang unklar. Von einem fremdenfeindlichen Hintergrund geht die Polizei derzeit aber nicht aus.
  12. Am Mittwochmorgen gegen 4.50 Uhr kam es auf der Bundesstraße 36 zu einem Autounfall, bei dem glücklicherweise zwei Personen nur leicht verletzt wurden. Für die Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn musste die B36 zwischen Graben-Süd und Friedrichstal bis kurz nach 8 Uhr voll gesperrt bleiben.
  13. Ob Geschirr, Schallplatten oder Kleidung: Die Floh- und Trödelmärkte in Karlsruhe und der Region lassen die Herzen vieler Sammler und Schnäppchenjäger höher schlagen. ka-news hat für Sie eine Übersicht für das Jahr 2019 zusammengestellt.
  14. Eine 84 Jahre alte Frau ist am Freitagabend in Kürnbach tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in einer gemeinsamen Pressemeldung mit. Die genaue Todesursache steht aber noch nicht fest. Hinweise auf einen gewaltsamen Tod haben sich allerdings nicht ergeben.
  15. Die Polizei hat an der Autobahn 5 bei Bruchsal zwölf betrunkene Lastwagenfahrer an der Weiterfahrt gehindert. Bei ihnen wurden Alkoholwerte zwischen 2,5 und 4,1 Promille gemessen, wie die Behörde am Montag mitteilte. Am Vorabend hatten die Beamten demnach knapp 200 Lastwagenfahrer auf Rastplätzen an der A5 kontrolliert.

Zusätzliche Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung AKZEPTIEREN