facebook

KA-News Karlsruhe

  1. 30 Millionen Euro - so viel könnte die neue Sportveranstaltungshalle für Karlsruhe kosten. Die neue Halle hat ein altbekanntes Gesicht: Die Stadtverwaltung favorisiert nun doch die große Sanierung der Europahalle für Veranstaltungen mit bis zu 4.800 Besuchern. Die Event-Halle an der Messe Karlsruhe ist in den aktuellen Plänen der Stadtverwaltung vorerst vom Tisch. Das letzte Wort in Sachen Hallenplanung hat jedoch der Gemeinderat am kommenden Dienstag, 26. März.
  2. Am Dienstag, 19. März, war in Karlsruhe der "Lichterlauf gegen Rassismus" - vom Platz der Grundrechte bis zum Marktplatz. Dort - im Herzen von Karlsruhe - gab es eine Gedenkfeier. Rund 400 Menschen gedachten in der Dunkelheit bei Kerzenschein der Opfer von Rassismus.
  3. Der Karlsruher SC befindet sich mitten im Aufstiegskampf in der dritten Fußball-Liga. Neben dem Sportlichen tut sich auch in Sachen Stadionneubau etwas: Nach dem Abriss der Nordkurve steht mittlerweile die provisorische Tribüne - allerdings noch ohne Dach. Das soll in der Sommerpause montiert werden.
  4. Seit dem Wochenende bedeckt ein Netzwerk weißer Linien den Boden des Karlsruher Marktplatzes. Bei den Linien handelt es sich aber nicht etwa um mysteriöse Kornkreise von Außerirdischen, sondern um eine künstlerische Aktion im Rahmen der Karlsruher Wochen gegen Rassismus. Sie soll auf die diesjährigen Leitthemen Grundgesetz, Demokratie und Menschenrechte aufmerksam machen.
  5. Am 15. Februar trat der neue Paragraph 16a "Sondernutzung durch Carsharing" im Landesstraßengesetz Baden-Württemberg in Kraft. Damit können Kommunen nun Carsharing-Stellplätze im öffentlichen Straßenraum ausweisen. Bei Stadtmobil in Karlsruhe ist man daher nun zuversichtlich, dass auch die Fächerstadt in dieser Hinsicht bald aktiv wird und ein Vergabeverfahren für Stellplätze im öffentlichen Raum auf den Weg bringt.
  6. Schwere Verletzungen zog sich ein 52-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 36 zu. Der Biker hatte vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seine Maschine verloren und war gestürzt. Zur Zeit ist die Abfahrt Eggenstein daher noch gesperrt.
  7. Am vergangenen Wochenende gab es in Karlsruhe an Rhein und Alb leichtes Hochwasser. Der Pegel des Rheins kletterte im Vergleich zu seinem Jahresmittel um fast zwei Meter in die Höhe. Wie oft kommt es am Rande der Fächerstadt zu Hochwasser und wie weit muss der Rhein steigen, damit es gefährlich wird?
  8. Am Montag, 18. März, ist in Deutschland "Equal Pay Day": Der Tag soll darauf aufmerksam machen, dass der Bruttolohn von Frauen im Schnitt um rund 21 Prozent geringer ist, als der von Männern. Die Gewerkschaft Verdi ruft Frauen deshalb ab 17.30 Uhr zu einem "Smartmob" am Stephanplatz in Karlsruhe auf.
  9. Vermutlich mit einem Luftgewehr hat in der Nacht auf Samstag ein Unbekannter auf eine Straßenbahn geschossen. Gegen 1.30 Uhr in der Karlsruher Kaiserstraße splitterte die Scheibe eines Fahrzeugs der Linie NL 1 in Richtung Kronenplatz.
  10. Karlsruhe wartet noch immer auf grünes Licht für den landesweit ersten Drogenkonsumraum. Dafür braucht es eine Verordnung. Um die ringt die grün-schwarze Landesregierung noch immer.
  11. Auf einen kühlen Wochenstart folgt im Südwesten von Mittwoch an wieder Frühlingswetter. Am Montag bleibe es mit Temperaturen von 4 bis 11 Grad und vereinzelten Schauern und Gewittern noch ungemütlich, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mit.
  12. Zehn Jahre lang managte Uwe Konrath als Geschäftsführer der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) die Karlsruher Kombilösung: Zum 31. März geht der 66-Jährige in Pension, zwei Jahre später als geplant. In wenigen Tagen wird er seinen Schreibtisch als Kasig-Chef räumen und seinem Nachfolger Frank Nenninger überlassen. Im Gespräch mit ka-news-Redakteurin Anya Barros blickt Konrath auf seine Kasig-Zeit zurück - vom schwierigen Start mit schlaflosen Nächte bis zum Tunneldurchstich und seinen schönsten Erlebnissen auf den Baustellen.
  13. Ab Montag, 18. März, steht in und um die Fächerstadt ein neues Fahrradverleihsystem zur Verfügung. Das Unternehmen Nextbike ersetzt das bisherige Karlsruher Angebot des Fächerrads und nimmt im Auftrag des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) 340 neue Räder im Stadtgebiet in Betrieb. In den kommenden drei Wochen werden die alten Fächerräder gegen die neue Modelle ausgetauscht. Auch in anderen Städten soll das Angebot realisiert werden.
  14. Tauwetter und Dauerregen haben in Teilen des Südwestens zu Hochwasser geführt. Der Wasserstand des Rheins am Pegel Maxau (Karlsruhe) stieg bis zum frühen Sonntagmorgen auf 7,18 Meter.
  15. Jede Woche gibt es von der Bauherrin der Kombilösung, der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig), Neuigkeiten aus dem Tunnel unter der Kriegs- und der Kaiserstraße. Momentan geht es vor allem unterhalb des Mendelssohnplatzes voran: Hier ist die Betonsohle für den Autotunnel schon fast fertiggestellt.

Zusätzliche Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung AKZEPTIEREN